Archiv der Kategorie: Pietrolyrik

Pietromeo

Anlässlich eines „Balkon-Dates“

Pietro, Du hast Dich verändert.
Das tiefel Tal, we know!
Du bist nicht der Gleiche.
Die Welt ebenso.
Wo früher Romeo
steht heut‘ die Frau.
Pietro, Du auf dem Balkon
und sie unten. Schau!
Oder gegenüber?
Schritt sie vorüber?
Blieb sie stehen?
Braucht man es so genau?
Du hast den Glauben,
bist fast gewiss,
dass es Liebe bei ihr ist
oder Verliebtsein.
Der Moment, der erste Blick!
Pietro, Du nimmst wahr!
Das Tal war tief.
Jetzt bist Du wieder da.
Vielleicht hast Du Dich nur geirrt.
Du weißt, die Liebe schwirrt.
Sie schwärmt auf allen Wegen.
Das ist egal!
Du lässt dich bewegen,
Pietro, bist nicht mehr im Tal.

Pietrovationen – Ein Triptychon


Anlässlich einer Rückkehr

I. Ankündigung

Pietro ist zurück

Pietro hat geweint 

Pietro war am Boden

Er brauchte einen Cut 

Es war krass 

Alas, Pietro, alas!

Die Leere!

Und nun? 

Pietro in Love? 

Pietro wird sprechen.

Pietro ist zurück!

II. Auftritt

Pietro abends im Bett

Pietro in Balenciaga

Pietro Deine Tränen!

Warum?

Pietro versteht nicht

Pietro hat sich verloren

Auch lachen

Pietro im Schutzbett

so verletzlich, so Mensch!

Die harte Mutter

erst weich im Erfolg

Darüber Weh

Doch auch Verstehen –

Ein Lächeln

unter Mütz‘

Die Kamera

Zeuge und Bezeuger

III. Ausblick – Pietrovolution

Pietro im Wandel

Pietro beim Häuten

im Speckmantel

20 Kilo 

Tränen, Trauer, Einsamkeit

Schubs & weg?

Fahre davon

im SUV mit Bling im Rapperstyle

Alles ein Kreis

Am Ende doch Loch

Und abends diese Tränen

im Bett, weit wie der Ozean

Ob sie der Mond Dir entlockt?

Ist er Dein Buhle?

Und Du Lotosblume?

Doch die Scheinwerfer!

Du so offen, so ehrlich!

Nein! Lotosblumen gingen zu!

Du warst am Boden

Wurm oder Raupe

Jetzt Schwingen und Licht

Ein Schmetterling

Pietro im Wandel

Pietrovolution