Pietro & die Liebe – Ein Pietronett

Pietro, Du hast der Lieb‘ nicht abgeschworen.
Sie sprach zu Dir in stillen Mußestunden.
Noch hast Du nicht die Richtige gefunden,
den Glauben an sie aber nie verloren.

Du suchtest sie in allerlei Gestalten,
schränkst Dich nicht ein, stellst nicht die Genderfrage.
Ob Sarah, Filip – Du zählst nur die Tage,
die goldenen, lässt Aphrodite walten.

Wie Sappho fühlst Du zartes Liebesbeben,
kannst Dich der Liebesgöttin nicht entziehen.
Wenn sie hold lächelt, feierst Du das Leben.

Warum so viele dennoch vor Dir fliehen,
Du weißt es nicht, hast vieles doch zu geben.
Die Kraft zu lieben, ward auch Dir verliehen.