Organisch und anorganisch I

Sandra Kellein

Neuerdings Klatschmohn in Massen – Matière plastique, c’est fantastique. Damit heiraten Paare in all ihrer Hoffnung wie am Spieß, samstags besonders gern und direkt im Rathaus Schöneberg. Neben einer halben Nussschale, die vielleicht ein Eichhörnchen oder eine Krähe fallen ließ, neben unterschiedlichem anorganischen und organischen Müll, später an der Haustür des Standesamtes stehend. Mittlerweile wurde Reis-streuen als auch Reis-auf-das-Brautpaar-werfen verboten, Tanzen jedoch nicht. Fast wie im richtigen Leben auch, dachte sich Autorin K. an einem Dienstag, nach einem kalten Mai, da laut letzter Medienberichte Lebensmittel nicht mehr verschwendet werden sollen. Freuen wir uns also auf den Sommer, was ist schon so ein kleiner Vogelschiss auf Kunstmohn.

Advertisements