Im Ruhrgebiet

Ulrike Schlue

Hier wurde die Sehnsucht nach dem Dort auf die Mauer gemalt – zwischen Häusern, Garagen und Bahntrasse: Das Meer.

ruhr01

Dazu passt ein populäres Lied aus der Zeit, als im Ruhrgebiet noch Kohle gefördert und Stahl gewonnen wurde:

„Kuck dich die Welt an, dann weisse Bescheid
alle malochen, und keiner hat Zeit,
für dat, wat dich doch so richtig glücklich macht,
dat is die Sonne am Tag und
n Schatz inner Nacht –
dat muß doch auch mal sein –
hasse dein Häusken, dein Pils und dein Korn,
hasse in Rom und Paris nix verlorn,
legste dich still in dein Garten hinten raus,
und wenn die Schuhe dich drücken,
dann ziehsse se aus –
dat muß doch auch mal sein….

ruhr02

Die großen Zeiten von Kohle und Stahl sind längst vorbei, malocht wird anders oder gar nicht, und der Himmel über der Ruhr ist beinahe so blau wie das auf die Wand gemalte Meer. Und anscheinend liegen Rom und Paris immer noch im Dort.

ruhr03

Advertisements